Herzinsuffizienz und Lungenödem

Die Herzinsuffizienz ist ein häufiger Notfall. Doch das oft übliche „Furosemid und etwas Morphin“ sind bei weitem nicht immer die richtige Therapie!

Im Teil 1 diskutieren wir über die unterschiedlichen Formen der Herzinsuffizienz.

Teil 1: Überblick

Facts:

  • Jeder zweite Patient mit Herzinsuffizienz mit reduzierter Pumpfunktion stirbt innerhalb von 5 JahrenEinjahresmortalität von Pat. mit Herzinsuff, die stationär behandelt werden: 17%!
  • Häufigster Grund für stationäre Behandlung 2015

Faktoren: Stauung + Hypoperfusion

Herzinsuffizienz-Formen

„Warm-feucht“ häufigste Herzinsuffizienz-Variante!

Stauung (95%):

  • Pulmonale Stauung
  • Orthopnoe, nächtliche Dyspnoe
  • Periphere Ödeme
  • Jularvenenstauung, hepatojugulärer Reflux
  • Lebervenenstauung, Ascites

Hypoperfusion

(= MUSS nicht Hypotonie heißen, jedoch oft beides vorliegend)

  • Kaltschweißige Extremitäten
  • Oligurie (verminderte Urinproduktion)
  • Verwirrung
  • Schwindel
  • Laktatanstieg, akute Niereninsuffizienz, metabolische Azidose

Autor: Martin Fandler

I like EM, critical care, prehospital EM, medical education and #FOAMed too.

Was meinst du? Schreib uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s