Influenza Impfung!

Der Winter kommt, wie jedes Jahr wird er die Influenza mitbringen…

Influenza bringt uns jedes Jahr massenhaft Patienten in die Notaufnahmen und auf unsere Intensivstationen. Grund genug, sich mit dem Thema mal intensiv zu beschäftigen.

Es könnte so einfach sein – wären alle im Gesundheitssystem und in gefährdeten Altersklassen geimpft. Doch eigentlich sollten wir uns auch als Aufklärer für die restliche Bevölkerung verstehen und damit einen „Herdenschutz“ aufbauen. Denn Influenza hat unter den Infektionskrankheiten in Europa die höchste Inzidenz und gleichzeitig Mortalität – also kein Zuckerschlecken.

Insbesondere Kinder unter 5 Jahren und Erwachsene über 65 Jahren sowie immungeschwächte Menschen sind besonders durch Influenza gefährdet. Übrigens gelten Kinder als „Turbo-Spreader“ mit besonders hoher Viruslast. 

Schwangere sollten sich als besonders gefährdete Gruppe unbedingt impfen lassen. Damit schützen sie sich und auch das ungeborene Kind – die Impfung ist dabei genauso ungefährlich wie für die restliche Bevölkerung. Leider wird aber gerade im Umfeld der Schwangerschaft viel falsche Information verbreitet und wir als professionelles Personal sind gefragt, um Ängste auszuräumen.

Die Impfquote ist übrigens unter medizinischem Personal erschreckend gering. Unbegründete Ängste vor Impfreaktionen und mangelnde Aufklärung können hierfür verantwortlich sein. 

Letztlich profitiert nicht nur die geimpfte Person von der Impfung, die Krankheit wird durch eine ausreichende Impfquote auch insgesamt zurückgedrängt und unsere Patienten werden geschützt.

Daher unser klares Statement: 

Informiert euch, klärt Kollegen und Angehörige auf, lasst eure Familie impfen und seid „Leuchttürme“ gegen die Influenza und für mehr Aufklärung!

Hier ein paar super Quellen:

Aktueller Lagebericht (RKI)

Allgemeine Informationen (RKI)

Informationen zur Impfung (RKI)

Super Artikel (aber sehr detailiert) aus dem Internisten

JAMA Clinical Review Podcast

Keine Sorge, ab nächster Woche gibt es wieder mehr reine Notfallmedizin – aber das Impfen gegen Influenza ist uns eine Herzensangelegenheit und rettet vermutlich mehr Menschen, also irgendwelche experimentellen Spezialsachen.

Autor: gophilipp

Ich bin begeisterter Notfallmediziner aus Nürnberg. Ich arbeite in der Notaufnahme und als Notarzt sowie ärztlicher Dozent und versuche mich mit Nerdfallmedizin an der FOAMed Welt zu beteiligen.

3 Kommentare zu „Influenza Impfung!“

  1. Als ein Kollege der Altersgruppe Ü55 und mehr als 30 Jahren positiver Erfahrung mit Grippeschutzimpfung, unterstütze ich eueren Aufruf sich gegen Influenza impfen zu lassen. Vermutlich retten wir mit der Schutzimpfung mehr Leben als in allen Reanimationsfortbildungen. Ich bin stolz darauf hierfür als „Leuchtturm“ zu stehen. Es gehört zu der Persönlichen Schutzausrüstung eines Rettungsdienstmitarbeiter. Peter Wiese

Was meinst du? Schreib uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s