EKG-Quickie: Achtung bei Killer-Bs! ¬†ūüźĚ

Achtung vor den ‚ÄěKiller-Bs‚Äú!ūüźĚ Im neuen EKG-Quickie mit Klaus Fessele geht es aber nicht um s√ľ√üe Bienchen, sondern um Zeichen, die auf eine bedrohliche Hyperkali√§mie hindeuten k√∂nnen. Und wenn wir wissen, dass eine Hyperkali√§mie existiert zeigt das Auftreten einzelner oder gar mehrerer ‚ÄěKiller-Bs‚Äú, dass wir jetzt sofort handeln m√ľssen!

Die Killer-Bs

  • Bradykardie
  • Block (z.B. AV-Block, ggf. mit Ersatzrhythmus)
  • Breite Kammerkomplexe
  • Bizzarre Konfiguration

Bei Auftreten von „Killer-Bs“ sollte unbedingt eine Hyperkali√§mie in Betracht gezogen werden.

Eines der fr√ľhesten Zeichen einer Hyperkali√§mie k√∂nnen insbesondere erh√∂hte T-Wellen sein. Erh√∂hte T-Wellen k√∂nnen auch als hyperakute T-Wellen in der Fr√ľhphase eines akuten Myokardinfarkts auftreten. Ganz formale Unterscheidungskriterien gibt es nicht, aber tendentiell werden Hyperkali√§mie-T-Wellen als „gleichschenkelig“ beschrieben (danke f√ľr den Hinweis an Manfred!). Hier gibt es noch einen Artikel zu STEMI-Mimics inkl. spitzen T-Wellen bei Hyperkali√§mie (open access).

Szenarien

Passende Klinik + Killer-Bs (aber Hyperkaliämie noch nicht bekannt)
‚Üí An Hyperkali√§mie denken, wenn keine Messung verf√ľgbar (z.B. pr√§hospital ohne BGA): Kalkulierte Therapie mit Calcium i.v. erw√§gen.

Killer-Bs ūüźĚ bei Hyperkali√§mie
‚Üí Sofortige Therapie! Je mehr Killer-Bs, desto schlechter das potentielle Outcome. Sofort Calcium i.v. (z.B. 30ml Calciumgluconat 10% als Kurzinfusion √ľber mind. 5 Minuten), dann je nach Zustand / Situation weitere Kaliumsenkende Ma√ünahmen bis hin zu Akut-Dialyse.

ERC Hyperkali√§mie Algorithmus 2021 (Quelle: European Resuscitation Council 2021; Resuscitation ‚Äď in Press https://cprguidelines.eu)


Weiterf√ľhrende Artikel

Nerdfallmedizin:

Dann gibt es noch einen sehr schönen Artikel und Podcast zu kaliumsenkenden Maßnahmen bei den PinUp-Docs.

Autor: Martin Fandler

I like EM, critical care, prehospital EM, medical education and #FOAMed too.

Kommentar verfassen