Passt auf euch und euer Team auf!

Die Lage in den Kliniken eskaliert mit COVID-19 in einer Dramatik, die selbst die erste Welle nicht in dieser Ausprägung geschafft hat. Täglich werden Kapazitätsgrenzen zahlreicher Notaufnahmen und Intensivstationen überschritten, die Teams sind erschöpft und frustriert.

Aufgrund der hohen Belastung muss Nerdfallmedizin pausieren. Wir versuchen trotzdem, euch regelmäßig in den Nerdwochen über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten – aber Videos, Infografiken, Facts oder Fälle können wir euch in dieser Situation leider nicht in der üblichen Qualität (= Zeitaufwand) bieten.

Wir müssen auf uns selbst und unser Team aufpassen.

Wenn ihr akut an euer Limit kommt oder es bei Kolleg:innen bemerkt, seid füreinander da. Bleibt solidarisch, lasst euch nicht zermürben. Ihr seid nie alleine! Es gibt Ansprechpartner:innen z.B. beim EMPTY-Projekt der Young DGINA oder der PSU Akut Helpline.

Shortcut: Ursachen eines Krampfanfalls

Epileptische Anfälle sind nicht nur durch „Epilepsie“ ausgelöst. Wer kennt schon das Akronym „BINTE“?

Mehr Informationen gibt’s in unseren Videos zu „Status Epilepticus“ und „Zustand nach Krampfanfall„. In den Nerdfällen wurde auch das Thema „dissoziativer Anfall“ besprochen.

Shortcut: Extremitätenfrakturen!

Knack… und der Arm ist durch. Was tun bei Extremitätenfraktur? Im Shortcut gibt es einen schnellen Ritt durch einige Basics bis hin zu Reposition.

Mehr Infos gibt’s in unseren Videos:

und natürlich in unserer Infografik zum Thema Extremitätentrauma!

EKG Quickie: Aslanger – ein besonderes Ischämie-Bild!

Endlich ist es wieder soweit – ein neuer EKG-Quicke mit Dr. Klaus Fessele. Diesmal geht es um das „Aslanger Muster“.

Die formalen Aslanger-Kriterien:

  1. Isolierte inferiore ST-Hebung in III
  2. ST-Senkung mind einer Ableitung V4-6 (mit positiv/terminal positiver T-Welle)
  3. ST-Strecken V1 > V2

Wichtig (auch wenn man sich die exakten Kriterien nicht merkt): Bei ST-Senkungen IMMER nach ST-Hebungen (auch isolierten!) suchen und mit Klinik kombinieren… vielleicht steckt ein OMI dahinter.

Hier gibt’s allgemeine Informationen zu Hochrisiko-EKGs.

Mehr Informationen zum Aslanger-Muster:

Shortcut: Atemwegssicherung bei kleinen Kindern

Ein herausforderndes Szenario für alle Beteiligten: Die Atemwegssicherung bei kleinen Kindern. Einige wichtige Aspekte gibt’s im neuen Shortcut.

Mehr Informationen gibt’s im Video mit Experten Dr. Sebastian Russo + im Teil2 geht’s weiter.

Nerdwoche am 5.9.2021

Willkommen zur nächsten Nerdwoche – dem fokussierten Notfallmedizin-Newsletter!

Alle Nerdwochen: https://nerdfallmedizin.blog/category/nerdwoche

——————————————

Kostenloser Online-Sonokurs bei NOWtogo – nicht verpassen!! https://now.medizintogo.de/course/1708

Man kann es einfach nicht oft genug sagen – „First Pass Success“ ist wichtig, immer! https://journalfeed.org/article-a-day/2021/why-first-pass-success-matters-in-arrest

T im EKG… kann viel Aussage haben und ist oft schwer zu deuten.. Amal Mattu hilft euch: https://rebelem.com/rebellion21-subtle-ts-on-the-ecg-you-cant-afford-to-miss-via-amal-mattu-md/

FAST für fast alle? Naja, auch wenn POCUS super ist, so doll ist die Evidenz für dieses Untersuchungsschema nicht. FAST – Overused and overrated? https://first10em.com/the-fast-exam-overused-and-overrated/

Ketamin für schnelle Sedierung bei schwerer Agitation – sicher und effektiv! https://rebelem.com/rapid-agitation-control-with-ketamine-in-the-emergency-department/

Re-Expansionslungenödem kann Alle treffen: Aber bei besonders großvolumige Pleurapunktionen sollten wir aufpassen. https://emergencyeducation.org.au/respiratory-failure-post-thoracocentesis/

DOREMI – Dobutamin oder Milrinon beim kardiogenen Schock? Beides keine Wundermittel und wahrscheinlich im Stellenwert etwas überschätzt… https://www.thebottomline.org.uk/summaries/icm/doremi/

COVID-19 kommt in einer vierten Welle und wieder stellen wir uns die Frage: Wer hat ein Risiko für einen gefährlichen Verlauf? Hier gibt es einen interessanten Score für die Notaufnahme: https://rebelem.com/the-priest-score-predicting-adverse-outcomes-in-covid-19/

Basics sind auch wichtig: Hier ein Video von CORE-EM zur Anlage einer venösen Schleuse in die Femoralvene (z.B. für transvenöse Schrittmacheranlage): https://www.youtube.com/watch?v=D7GE48vZXys&t=205s

Die Vorstufe zum „echten“ Panaritium ist die Paronychie: Wie kriegt man den Eiter aus dem Finger? https://dontforgetthebubbles.com/how-i-drain-a-paronychia-getting-the-pus-out/

Die Diskussion zu zu NaCl und Ringer hört wahrscheinlich (fast) nie auf… Manch einer vermutet dramatische Outcomes nach wenigen Milliliter „Nudelwasser“ und im Gegensatz dazu ist gerade in den USA „normal saline“ (NS) noch immer weit verbreitet. Eine unaufgeregte und detaillierte Aufarbeitung zu einigen Indikationen gibt es bei emdocs: http://www.emdocs.net/lactated-ringers-versus-normal-saline-myths-and-pearls-in-the-ed/

Bei PINcast geht es dieses Monat u.a. um Organspende, Digitalisintoxikation (ja, das gibt es noch!) und cerebrale Venenthrombose. https://www.pincast.net/podcast/Organspende-Digitalisintox-und-cerebrale-Venenthrombose

Reanimation: Teamwork!

Die Reanimation kann nur mit einem guten Team wirklich gut laufen. Was für Aspekte oder Tipps gibt es? Wie kann man das Team leiten? Wir besprechen einige wichtige Punkte und versprechen: Es geht nicht nur um 10for10!

Alle weiteren Videos zum Thema Reanimation und die gesamten Shownotes gibt es hier.

Reanimation nach der Chaosphase: Reversible Ursachen!

Nach Überwindung der „Chaosphase“ und Etablieren von erweiterten Reanimationsmaßnahmen sollten wir rasch die reversiblen Ursachen für einen Kreislaufstillstand behandeln. Diesmal geht es um die Hs und HITS.

Alle Infos und Quellen gibt’s bei den Shownotes zu Reanimation.

Shortcut: Notfallnarkose!

Notfallnarkose in einer Minute? Das ist ganz schön mutig 😉 oder kurz gesagt: Gar nicht möglich.

Wir haben für uns selbst ein „4-Uhr-Früh-Narkose-Kochrezept“ erstellt, das auf Esketamin und Rocuronium basiert. Natürlich muss dieses Kochrezept an die jeweilige Situation, an den/die Patient:in, die Verfügbarkeit von Monitoring und an die Fähigkeiten & Erfahrung des gesamten Teams angepasst werden.

Ein guter Startpunkt, sich zu informieren, ist die sehr gut aufgearbeitete und mit vielen Details und konkreten Vorschlägen gespickte S1-Handlungsempfehlung zur prähospitalen Notfallnarkose!

Hier geht’s zum (schon relativ alten) Nerdfallmedizin-Video zum Thema Notfallnarkose (dafür mit einem legendären Telefon-Gast).

Die S1-Handlungsempfehlung zur prähospitalen Notfallnarkose, die in sehr vielen Aspekten auch in der Notaufnahme relevant ist, findet sich hier.