NERDfall Nr. 21 – Teil 2: Die persistierende VT

Wie erwartet ging es in der, Diskussion diesmal vor allem um die Beurteilung des Patientenzustandes, Antiarrhythmika und Kardioversion.
Es waren wie immer super aufmerksame, weitsichtige und nerdige Aussagen dabei und wir hoffen nun auch wieder mit unserem Material ein wenig Input zum Thema geben zu können.
Viel Spaß und bis zum nächsten Mal!

[Wer einen Blick auf Teil 1 werfen möchte, kann das hier gerne tun.]

Es werden Blicke im Team ausgetauscht und die Entscheidung getroffen, nach einer zweiten Dosis Propofol ein drittes Mal zu schocken. Nun wird mit 200J kardiovertiert. Der Rhythmus hält sich weiter wacker. Es wird gesammelt entschieden, den soweit kreislaufstabilen Patienten nun mit diesem EKG-Bild nach telefonischer Absprache in den Zentralversorger zu transportieren.

„NERDfall Nr. 21 – Teil 2: Die persistierende VT“ weiterlesen

NERDfall Nr. 21 – Teil 1: Der Patient mit ausgelöstem ICD

Na wenn das mal kein Fall ist, mit dem wir wirklich jeden Tag rechnen können und müssen. Mal schauen, wie ihr agiert hättet!

Die RTW-Besatzung, bestehend aus 2 NFS und einem RH-Praktikanten, ist mit Sonder- und Wegerechten auf dem Weg zu einem kardiologischen Notfall; auf Anfahrt befindet sich ebenfalls ein NEF. Ziel ist ein Mehrfamilienhaus in einem überschaubaren 20.000 Seelen Ort, denn dort hätte der implantierte Defi eines Patienten zweimal ausgelöst.
Über Funk ergänzt die Leitstelle, dass der Patient laut Angehörigen aktuell wach und ansprechbar wäre. Das Boardsystem lässt über den Standort des NEF vermuten, dass es ca. 6-7min später eintreffen wird.

„NERDfall Nr. 21 – Teil 1: Der Patient mit ausgelöstem ICD“ weiterlesen

NERDfall Nr. 20 – Teil 2: Akutes Winkelblockglaukom

Augennotfälle sind selten und nicht unbedingt das beliebteste Thema unter uns Notfallmediziner:innen. Gleichzeitig geht es oft nicht um weniger, als das eigene Augenlicht! Um hier also etwas mehr Licht ins Dunkle zu bringen, hat sich NERDfall Nr.20 einem der wenigen „echten“ ophthalmologischen Notfälle angenommen. Wir wünschen viel Freude mit der Fallauflösung und dem weiterführendem Material! Und bis zum nächsten Mal! 🙂

Teil 1 verpasst?

Gliederung:

  1. Auflösung
  2. Anatomie und Pathophysiologie
  3. Klinische Präsentation
  4. Diagnose
  5. Management im Rettungsdienst
  6. Management in der Notaufnahme
  7. Take Home Messages
  8. Quellen und Weiterführendes
„NERDfall Nr. 20 – Teil 2: Akutes Winkelblockglaukom“ weiterlesen

NERDfall Nr.20 – Teil 1: Abdomen sonstiges – was denn dat?

Hallo und herzlich willkommen zu unserem 20. NERDfall! 🚀🥳
Wir freuen uns sehr, dass ihr wieder dabei seid und sind gespannt auf euer Vorgehen sowie eure Gedanken zum Fall. Schaut vorbei in unserer Telegram-Gruppe oder diskutiert hier in den Kommentaren. Viel Freude mit dem Fall!

„NERDfall Nr.20 – Teil 1: Abdomen sonstiges – was denn dat?“ weiterlesen

NERDfall Nr. 19 – Teil 2: Dengue-Fieber

Der Verdacht wurde schon relativ früh im Diskussionsverlauf geäußert, allerdings aufgrund seiner Exotik doch schnell wieder zur Seite geschoben. Wir konnten uns diese Exoten-Vorstellung offensichtlich aber wirklich nicht verkneifen und hoffen, dass trotz der Zebra-Diagnose wieder viele auf ihre Kosten gekommen sind. Die präklinische Patient:innen-Versorgung profitiert ja schließlich in sehr vielen Fällen vorrangig von einer sehr aufmerksamen, symptomorientierten Vorgehensweise 😉

Aber erstmal zurück zum Setting:

[Wer einen Blick auf Teil 1 werfen möchte, kann das hier gerne tun.]

Einige Tage später steht die Diagnose: Dengue-Fieber.
Bei den roten Punkten habe es sich um Petechien gehandelt, welche die aufnehmenden Ärzt:innen schlussendlich überhaupt in diese Richtung denken und einen Tropenmediziner kontaktieren ließen.

„NERDfall Nr. 19 – Teil 2: Dengue-Fieber“ weiterlesen

NERDfall Nr. 19 – Teil 1: Das febrile Kind

Kaum werden wir von den ersten warmen Temperaturen verwöhnt, haben wir auch schon einen Sommerferien-Fall aus dem Archiv geholt.
Wir sind gespannt, was die Diskussion diesmal auf den Tisch bringt – viel Spaß!

Der 1/83-3 befindet sich an einem unaufgeregten Montagvormittag auf dem Rückweg zur Wache als ihn ein Folgeeinsatz erreicht: pädiatrischer Notfall – Zusatzinfo: unklares Fieber, Einsatz ohne Sonderrechte.

„NERDfall Nr. 19 – Teil 1: Das febrile Kind“ weiterlesen

NERDfall Nr.18 – Teil 2: LSD Horror-Trip & Umgang mit Drogen in der Notfallmedizin

Nach spannenden und kontroversen Diskussionen folgt hier jetzt die Auflösung von NERDfall Nr.18. Wie immer findet ihr im Anschluss Informationen und weiterführendes Material. Diesmal soll der notfallmedizinische Umgang mit Halluzinogenen und Drogen im Allgemeinen beleuchtet werden.

Teil 1 verpasst? Kein Problem – einfach hier klicken und lesen. 🙂

Gliederung:

  1. Auflösung
  2. Allgemeine Gedanken
  3. Gedanken zum NERDfall
  4. Drug, Set, Setting, Trip-Sitter
  5. Spezifisches zu LSD und anderen Halluzinogenen
  6. Serotonin Syndrom – Hunter Kriterien
  7. Quellen & Weiterführendes

1. Auflösung:

„NERDfall Nr.18 – Teil 2: LSD Horror-Trip & Umgang mit Drogen in der Notfallmedizin“ weiterlesen

NERDfall Nr. 18 – Teil 1: Mischintox im WG-Wohnzimmer

Weiter geht es mit NERDfall Nr. 18! Wie immer sind wir und die gesamte Community heiß auf eure Gedanken zum Fall. Deshalb: Haut in die Tasten und lasst uns entweder hier in den Kommentaren oder in unserer Telegram-Gruppe wissen, wie ihr in diesem Fall vorgehen würdet. Viel Freude dabei! 🙂

„NERDfall Nr. 18 – Teil 1: Mischintox im WG-Wohnzimmer“ weiterlesen

NERDfall Nr. 17 – Teil 2: Stichverletzungen, Hämorrhagie & Co. – zu Gast: das MIC-Team

Die letzten Tage beschäftigten wir uns mit einem Einsatzbild, welches doch eigentlich ganz laut nach Load&Go schreit. Heißt: nicht viel Chichi und Abfahrt.
Aber nicht nur dieser Punkt wurde in der Diskussion forciert, nein durch unser künstliches Ziehen der wenigen dynamischen Einsatz-Minuten über Tage, kam auch einiges an anderweitigen konstruktiven Optimierungsvorschlägen zusammen.
Aber bevor wir uns diesen widmen kehren wir ersteinmal in die Fall-Szenerie zurück:

„NERDfall Nr. 17 – Teil 2: Stichverletzungen, Hämorrhagie & Co. – zu Gast: das MIC-Team“ weiterlesen

NERDfall Nr. 17 – Teil 1: Die multiplen Messerstiche

Nach unserer Corona-Unterbrechung nehmen nun auch endlich die Nerdfälle wieder Fahrt auf!
Wir hoffen, dass die Pause nicht zu viele Mitdiskutant:innen abgeschüttelt hat, denn da es gleich wieder voll zur Sache geht, ist jeder Vorschlag Gold wert.
Aber lest selbst, los geht’s!

An einem bitterkalten Februarmorgen schallt der Wachalarm durch die Räume einer Großstadtwache: „Dringender Einsatz für den 1/82-4 und 1/83-12; Suizid/Suizidversuch; Fandlingen-West“

Die Besatzungen machen sich schnellen Schrittes auf zu ihren Fahrzeugen. Die beiden Fahrer stimmen sich bzgl. des Anfahrtsweges in die ruhigere Vorstadt-Wohngegend ab. Auf den Displays erscheint der Hinweis: „Schnittverletzungen Bauch; in der Scheune, Einweiser vor Ort“. Da sich der Notarzt nach einer turbulenten Samstagnacht, hingelegt hatte, rückt der RTW mit etwas Vorsprung aus.
Die Leitstelle gibt durch, dass der Patient wohl schon eine Weile liegen würde, aktuell jedoch noch ansprechbar sei.

„NERDfall Nr. 17 – Teil 1: Die multiplen Messerstiche“ weiterlesen