Nerdwoche am 07.08.2022

Willkommen zur nächsten Nerdwoche – viel Spaß und schönen Sonntag!

Der fantastische Düsseldorfer TripleED Day geht in die nächste Runde! Vom Feldlazarett über Dr. House bis zum pädiatrischen non-Trauma-Schockraum: Hier gibt wie immer es ein buntes Programm und Top Vortragende – und dann auch noch kostenlos!! Unbedingt über Nowtogo anmelden: https://now.medizintogo.de/courses/36

Sichelzellanämie ist bei uns zum Glück eher selten, allerdings sollte man das Krankheitsbild und insbesondere das akute Thoraxsyndrom kennen! Hier eine gute Zusammenfassung: http://news-papers.eu/?p=15773

Die Pin-Ups veröffentlichen jedes Monat eine neue Knaller-Episode. Diesmal in 3,5 sehr unterhaltsamen Podcast-Stunden u.a. spannende Paper aus der Notfallmedizin, eine coole Übersicht zum Thema Schluckauf und vieles mehr: http://pin-up-docs.de/2022/07/31/juli22/

Während Klaus im letzten EKG-Quickie über spitze Ts bei Hyperkaliämie gesprochen hat, geht es bei Dr. Smith um die mindestens gleich wichtigen hyperakuten T-Wellen bei myokardialer Ischämie: http://hqmeded-ecg.blogspot.com/2022/08/what-happens-if-you-dont-recognize.html

Ausschläge sind ja nicht unbedingt unsere zentrale Expertise… aber wie helfen wir dann der Wandererin mit den juckenden Füßen? https://www.aliem.com/saem-clinical-images-series-backpackers-rash/

NERDfacts Folge 4/2022 Nasenbluten

Nasenbluten

Meist handelt es sich bei Nasenbluten (Epistaxis) um wenig dramatische Blutungen. Mit Basismaßnahmen lassen sich die meisten Blutungen gut in den Griff bekommen. Oft liegt die Blutungsquelle im vorderen Nasenabschnitt (Locus Kiesselbachii). In seltenen Fällen können auch hintere Blutungen auftreten, die schwerwiegende Grunderkrankungen als Ursache haben können (z.B. Tumoren, M. Rendu-Osler). Welche Maßnahmen ihr einleiten könnt und wann ggf. der HNO-Arzt notwendig wird, erfahrt ihr heute.

Das pdf zu dieser Folge findet Ihr hier:

Weiterlesen „NERDfacts Folge 4/2022 Nasenbluten“

Nerdwoche am 31.07.2022

Letzter Tag im Juli und es gibt jede Menge News…

Patient:innen mit erhöhten Blutdruck ohne kardiale oder neurologische Symptome sollen unabhängig von den Messwerten bei fehlendem Anhalt auf Endorganschaden an den Hausarzt verwiesen werden und müssen NICHT in den Notaufnahmen vorgestellt werden. Stimmt! http://news-papers.eu/?p=15764

Wie arbeitet man eigentlich eine Sinustachykardie strukturiert ab? http://www.emdocs.net/why-is-my-patient-still-in-sinus-tachycardia/

Alle, die sich bisher unsicher mit Reanimation im Weltall waren – es gibt nun endlich die Leitline: „Kardiopulmonale Reanimation in der Schwerelosigkeit“ 😉 https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/182-002.html

Wer Lust an Diskussion zur HWS-Immobilisierung hat, wird auch diese Publikation spannend finden: Können Patient:innen nach Verkehrsunfall mit Nackenschmerz selbst aussteigen? Oder zack – Dach ab? https://www.stemlynsblog.org/the-exit-study-extrication-consensus-statements-st-emlyns/

Wiedermal subsegmentale LAEs.. tatsächlich gefährlich und unbedingt behandeln oder nicht… es bleibt ein Fragezeichen! https://rebelem.com/vte-recurrence-in-subsegmental-pe-whats-the-risk/

Wir haben ja schonmal Prepare II vorgestellt – nicht immer macht ein Volumenbolus vor RSI Sinn. Hier wird das Thema nochmal in Gänze diskutiert: https://rebelem.com/rebel-cast-ep111-the-prepare-ii-trial-fluid-bolus-prior-to-intubation/

Die Patientin liegt endlich halbwegs gerade auf der Liege, das Ultraschallgerät (der Akku ist leider kaputt) ist mühsam in den zu kleinen Raum navigiert und durch Akrobatik-Einsatz eingesteckt… und dann ist das 🤬Ultraschallgel leer. Was jetzt? Witziger Trick bei ALIEM (leider auch nicht immer praktikabel…): https://www.aliem.com/trick-of-trade-getting-last-bit-ultrasound-gel-from-bottle/

Plötzlicher Hörverlust: Übersichtliche Zusammenfassung einer US-Leitlinie aus Notaufnahme-Sicht: https://first10em.com/sudden-hearing-loss-a-rapid-guideline-review/

Spannende Diskussion zu Techniken bei Tubus-Wechsel bei PulmCrit: https://emcrit.org/pulmcrit/ett-exchange/

Lust darauf, bei einem Weltrekordversuch dabei zu sein?? Am 16.10.2022 wird in Berlin (parallel zum EUSEM/DGINA-Kongress) ein Versuch der längsten andauernden Reanimation DER WELT gestartet.
Mehr Infos gibt’s in der dazu gehörigen Whatsapp-Gruppe: https://chat.whatsapp.com/C7EceJR3ul11rSDAV0EgEe

Ein neuer Monat bedeutet eine neue Folge PinCast! Diesmal gibt es wieder einen Beitrag von Klaus, etwas zu Blunt Cerebrovascular Injury und Leistungsvergleiche zwischen Mitarbeiter:innen – sehr empfehlenswert: https://www.pincast.net

EKG-Quickie: Achtung bei Killer-Bs! 🐝

Achtung vor den „Killer-Bs“!🐝 Im neuen EKG-Quickie mit Klaus Fessele geht es aber nicht um süße Bienchen, sondern um Zeichen, die auf eine bedrohliche Hyperkaliämie hindeuten können. Und wenn wir wissen, dass eine Hyperkaliämie existiert zeigt das Auftreten einzelner oder gar mehrerer „Killer-Bs“, dass wir jetzt sofort handeln müssen!

Die Killer-Bs

  • Bradykardie
  • Block (z.B. AV-Block, ggf. mit Ersatzrhythmus)
  • Breite Kammerkomplexe
  • Bizzarre Konfiguration

Bei Auftreten von „Killer-Bs“ sollte unbedingt eine Hyperkaliämie in Betracht gezogen werden.

Eines der frühesten Zeichen einer Hyperkaliämie können insbesondere erhöhte T-Wellen sein. Erhöhte T-Wellen können auch als hyperakute T-Wellen in der Frühphase eines akuten Myokardinfarkts auftreten. Ganz formale Unterscheidungskriterien gibt es nicht, aber tendentiell werden Hyperkaliämie-T-Wellen als „gleichschenkelig“ beschrieben (danke für den Hinweis an Manfred!). Hier gibt es noch einen Artikel zu STEMI-Mimics inkl. spitzen T-Wellen bei Hyperkaliämie (open access).

Szenarien

Passende Klinik + Killer-Bs (aber Hyperkaliämie noch nicht bekannt)
→ An Hyperkaliämie denken, wenn keine Messung verfügbar (z.B. prähospital ohne BGA): Kalkulierte Therapie mit Calcium i.v. erwägen.

Killer-Bs 🐝 bei Hyperkaliämie
→ Sofortige Therapie! Je mehr Killer-Bs, desto schlechter das potentielle Outcome. Sofort Calcium i.v. (z.B. 30ml Calciumgluconat 10% als Kurzinfusion über mind. 5 Minuten), dann je nach Zustand / Situation weitere Kaliumsenkende Maßnahmen bis hin zu Akut-Dialyse.

ERC Hyperkaliämie Algorithmus 2021 (Quelle: European Resuscitation Council 2021; Resuscitation – in Press https://cprguidelines.eu)


Weiterführende Artikel

Nerdfallmedizin:

Dann gibt es noch einen sehr schönen Artikel und Podcast zu kaliumsenkenden Maßnahmen bei den PinUp-Docs.

NERDfall Nr. 22 – Teil 2: Schwerer Bronchospasmus & Anaphylaxie

Liebe Leute, herzlich Willkommen zu Teil 2 von NERDfall Nr.22! Euch erwartet wieder eine ausführliche Aufarbeitung des Falls und der betreffenden Themen. Da dieser Fall einfach so unglaublich viele Facetten berührt, lohnt als ergänzende Lektüre ein Blick in den Chat der Telegram-Gruppe zwischen dem 21. und 25. Juli 2022 sehr!

Teil 1 verpasst?

Weiterlesen „NERDfall Nr. 22 – Teil 2: Schwerer Bronchospasmus & Anaphylaxie“

Nerdwoche am 24.07.2022

Auch diese Woche haben wir wieder einige Themen aus der Notdallmedizin für euch gefunden – viel Spaß

Gute Frage: Wie hoch steigt der Blutzucker nach welcher Menge von i.v.-Glukose? Kurz gesagt – wohl ca. 4-6mg/dl pro Gramm Glucose. Eine schöne Übersicht, gut aufgearbeitet: https://www.aliem.com/em-pharm-pearls-estimated-rise-in-blood-glucose-concentration-dextrose/

Immer wieder spannend: Das ist doch ein STEMI/OMI… oder??? http://hqmeded-ecg.blogspot.com/2022/07/a-woman-in-her-40s-with-intractable.html

Oberflächliche Thrombosen/Thrombophlebitiden – warum ab einer gewissen Länge die Antikoagulation wirklich Sinn macht, wird hier nochmal verdeutlicht: https://rebelem.com/rebel-core-cast-85-0-superficial-venous-thrombosis/

Tranexamsäure ist gut, ist schlecht, hilft viel, hilft nichts… naja, als lokale Applikation beim Nasenbluten könnte es doch helfen (zumindest gibt’s jetzt wieder eine „positive“ Studie): https://rebelem.com/topical-txa-in-atraumatic-anterior-epistaxis-yet-again/

Tachyarrhythmie bei hochdosierter Katecholamintherapie – könnte Esmolol hilfreich sein? Auch wenn es teilweise etwas kontraintuitiv klingt, ein paar Daten sprechen dafür: https://umem.org/educational_pearls/4030/

Fentanyl-Induced Rigid Chest Syndrome (FIRCS) haben wir noch nie selbst erlebt. Es lohnt sich aber sicher die Kenntnis darüber und das Wissen um das Management: https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/08850666221115635

Maligne Katatonie – sicher nicht alltäglich, aber eine Vorstellung davon ist trotzdem wichtig: https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/08850666221114303?ai=2b4&mi=ehikzz&af=R

NERDfall Nr.22: Bewusstlos nach Wespenstich

Hey und herzlich willkommen zurück zu den NERDfällen! In unserem 22. Fall tauchen wir tief in eine wirklich kritische Versorgung ein und sind natürlich gespannt auf eure Gedanken zum Vorgehen! Schreibt einfach hier in die Kommentare oder diskutiert in unserer Telegram-Gruppe mit der Community! Wir wünschen viel Freude! 🙂

Weiterlesen „NERDfall Nr.22: Bewusstlos nach Wespenstich“

Nerdwoche am 17.07.2022

Willkommen zur nächsten Nerdwoche – dem fokussierten Notfallmedizin-Newsletter!

Nach einer heißen Woche hier ein paar heiße News:

Willkommen zur nächsten Nerdwoche – dem fokussierten Notfallmedizin-Newsletter!

Alle Nerdwochen: https://nerdfallmedizin.blog/category/nerdwoche

——————————————

ACiLS – Das Ausbildungskonzept wurde nun publiziert in „Frontiers in Medicine“ – ein weiterer wichtiger Schritt! Wir halten die standardisierte konservative Schockraumversorgung für essentiell (und eigentlich überfällig!): https://news-papers.eu/?p=15730

Wer kennt Nörgler und Drängler an Einsatzorten nicht – hier ein nett aufbereiteter Fall der Rettungsaffen zu einem extremen Beispiel und zum Schluss ein paar Tipps für den Umgang mit derartigen Mitmenschen im Alltag: https://dierettungsaffen.com/2022/07/13/wenn-dummheit-den-weg-versperrt-ladt-das-amtsgericht-zur-verhandlung-urteil-des-olg-hamm-v-10-05-2022/

Das Enneker Forum hat sich in diesem Jahr wieder mit Problemen und Lösungsansätzen rund um Notfallmedizin beschäftigt – hier könnt ihr Details dazu erfahren: https://news-papers.eu/?p=15720

Viele Beiträge auf EMCrit sind leider kostenpflichtig geworden – hier ist eine schöne neue (und kostenlose) Folge zum richtigen Verhalten im ärztlichen Beruf (aber auch für andere Berufsgruppen sehr interessant): https://emcrit.org/328

Die Kolleg:innen vom Young Urban Anesthesiologists Podcast machen immer wieder tolle Beiträge – oft auch zu Grundlagen mit einer beeindruckenden Detailtiefe. Diesmal wurde der Säure Basen Haushalt beleuchtet.. Es lernt garantiert jede:r was dazu: https://ains.umg.eu/studium-lehre/podcast/episode-46-grundlagen-saeure-basen-haushalt/

Wer kennt den Merkspruch „SNOOP“ bei Kopfschmerzen? Bei Kinder wird es zu „SNOOPY IS WET“ – nicht unkreativ! https://dontforgetthebubbles.com/the-headache-of-dealing-with-paediatric-headaches-in-ed/

Da hat mal wieder jemand „mal so“ ein D-Dimer gemacht… es folgt ein CT und dort: Subsegmentale Lungenembolie. Arrrgh – was jetzt? Gute Diskussion bei First10EM: https://first10em.com/what-to-do-about-subsegmental-pulmonary-embolism/

Kleinere Handverletzungen – wie untersucht man eine Hand sauber? Was darf man nicht übersehen? https://www.tamingthesru.com/blog/masteringminorcare/handinjuries

Eine richtige „Perle“ zum Abschluss: Fallbasierte Lokal- und Regionalanästhesie in der Notaufnahme – hier mit Fokus für Kinder (aber auch für Erwachsene nutzbar!): https://dontforgetthebubbles.com/regional-nerve-blocks-module/

Nerdwoche am 10.07.2022

Willkommen zur nächsten Nerdwoche – ein heißer Sommer ohne Sommerloch in den Kliniken und im Rettungsdienst… Wir hoffen, dass ihr trotzdem einen kühlen Kopf bewahren könnt!

Die Handlungsempfehlungen zum Management des schwierigen Atemwegs der CAFG sind modern und ein wichtiges Statement gegen tradierte und gefährlichere Verfahren: http://news-papers.eu/?p=15659

Tod in der Geriatrie… alles klar?? Nicht so einfach! Open Access Artikel der Rettungsaffen: https://dierettungsaffen.com/2022/07/03/naturlich-tot-auch-in-der-geriatrie-kein-selbstlaufer-open-access/

Vor einiger Zeit von Airway-Nerds auf Twitter diskutiert, jetzt als spannendes Video: Wechsel vom Larynxtubus (oder Larynxmaske) auf Tubus mit Hilfe eines Einmal-Bronchoskops. Sicher nicht die günstigste Methode (immerhin wird das Bronchoskop zerschnitten…), aber ein potentieller „Pfeil im Köcher“ für Ausnahme-Atemwege: https://www.aliem.com/trick-fiberbougie-supraglottic-airway-device-king-tube/

Ist das eine Sepsis? Oft in der Praxis eine schwierige Frage, hier ein interessanter Artikel von der ACEP dazu: https://www.acepnow.com/article/diagnosing-sepsis-the-next-generation/

Einen Perikarderguß zu finden, ist nicht schwer – aber tamponiert er schon, oder noch nicht? Hierzu hat dasFOAM ein paar praktische Tipps gegeben: https://dasfoam.org/2022/07/09/pocus-basics-ist-es-eine-perikardtamponade/