Nerdfall Nr.01 – Aortendissektion Teil 2

Herzlich willkommen zum zweiten Teil des ersten Nerdfalls! Neben der Auflösung des Falls findet ihr weiter unten eine Sammlung interessanter Quellen zu Fall-relevanten Themen. Viel Spaß damit!

Klicke hier, um zur Nerdfall-Telegramgruppe zu gelangen und mitzudiskutieren!

Jetzt aber zum Fall:
Aufgrund des kalten, unruhigen Umfeldes wird im Team ohne Zusammenfassung der Situation festgelegt, den Patienten schnellstmöglich und ohne weitere Maßnahmen mittels Tragestuhl in den RTW zu verbringen. Hierfür soll der nahegelegene Aufzug genutzt werden. Bei allen Beteiligten besteht zu diesem Zeitpunkt große Unsicherheit darüber, wie die weinerliche Wehleidigkeit des Pat. im Kontext seiner psychiatrischen Vorgeschichte einzuordnen ist. Diese Unsicherheit wird allerdings kaum kommuniziert. Der Transfer in den RTW wird also ohne weitere Verzögerungen vorbereitet. Aufgrund der flachen Hierarchie und dem guten kollegialen Verhältnis im Team traut sich der Rettungssanitäter nach Abschluss der Vorbereitungen dennoch, seinem Bauchgefühl nachzugehen und vor der Umlagerung die – seiner Meinung nach – bestehende Möglichkeit einer Aortendissektion anzusprechen. Zu diesem Zeitpunkt steht der Tragestuhl bereits mit offenen Gurten bereit.

Weiterlesen „Nerdfall Nr.01 – Aortendissektion Teil 2“

NERDfall Nr. 01 – Aortendissektion

Willkommen bei den Nerdfällen! Wir wollen euch regelmäßig spannende Fälle vorstellen und gemeinsam diskutieren:
Was vermutet ihr? Welche Schritte wären für euch die nächsten?
Eure Meinung zählt!

Nach einer Woche Diskussion veröffentlichen wir die „Auflösung“, je nach Fall auch mit einem kurzen Kommentar. Diskutieren kann man einfach hier auf der Website in den Kommentaren unter dem Beitrag oder entspannt und komfortabel in einer extra Nerdfall-Telegram-Gruppe.
Macht mit, wir sind auf eure Beiträge gespannt!!

Diffuse Symptomatik bei psychiatrischer Vorgeschichte: Feuer frei für Stigmatisierung und Vorurteile?

Weiterlesen „NERDfall Nr. 01 – Aortendissektion“