NERDfall Nr. 04 – Teil 2: Ruptur eines Milzarterien-Aneurysmas

Und hier geht’s weiter mit unserem September-Nerdfall!

(Wenn du Teil 1 verpasst haben solltest, klicke gerne erst einmal hier.)

Zurück am Einsatzort…
Das Team verzichtet auf weitere Maßnahmen vor Ort und entscheidet sich, aufgrund der engen Wegverhältnisse, die Patientin gestützt zu Fuß nach draußen zum Fahrzeug zu bringen. Dort angekommen wird ein Monitoring mit SpO2-Sensor, 4-Kanal-EKG und automatischer Blutdruckmessung angebracht. Nach einer kurzen Zeit-Nutzen-Abwägung entscheidet sich das Team bewusst gegen einen i.v. Zugang. Es wird ein instabiler Patientenzustand unklarer Ursache kommuniziert und der Fahrer setzt sich hinter das Steuer. Es wird einstimmig entschieden, die Patientin zunächst zur Stabilisierung in den Grund- und Regelversorger zu bringen. Bei der telefonischen Anmeldung wird bestätigt, dass sich der Gynäkologe auf den Weg in die Notaufnahme machen werde. 

Weiterlesen „NERDfall Nr. 04 – Teil 2: Ruptur eines Milzarterien-Aneurysmas“

High-Risk Intubationen oder „der physiologisch schwierige Atemweg“

Manche Patienten will man am liebsten gar nicht intubieren – das kann an den schwierigen anatomischen Verhältnissen bei Verwachsung oder Tumor, massivem Bluterbrechen oder einer Atemwegsschwellung liegen. Es gibt aber auch Patienten, die ein extrem hohes physiologisches Risiko eines Kreislaufstillstandes haben und bei denen jede Narkoseeinleitung ein Ritt auf der Kanonenkugel ist.

Welche Patienten das sind und mit welchen Tricks man auch die schwierigen Fälle meistert, dazu hat Philipp ein paar Tipps:

Weiterlesen „High-Risk Intubationen oder „der physiologisch schwierige Atemweg““

Herzinsuffizienz und Lungenödem

Die Herzinsuffizienz ist ein häufiger Notfall. Doch das oft übliche „Furosemid und etwas Morphin“ sind bei weitem nicht immer die richtige Therapie!

Im Teil 1 diskutieren wir über die unterschiedlichen Formen der Herzinsuffizienz. In Teil 2 geht’s um die Therapie und in Teil 3 um die Diagnostik und reversible Ursachen.

Weiterlesen „Herzinsuffizienz und Lungenödem“

Rückblick auf die Nerdwoche Nr. 43

Morgen um 16:30 geht Nerdfallmedizin mit einer eigenen Session Live! – auf keinen Fall verpassen und einfach über unseren Youtube Kanal morgen anschauen. Wir sind extrem gespannt und aufgeregt, wie das wohl wird!

Was es in der letzten Woche so gab, das sehr ihr hier:

Weiterlesen „Rückblick auf die Nerdwoche Nr. 43“

Schock! Schockformen und Tipps aus der Praxis

Schock ist ein dramatisches und lebensbedrohliches Krankheitsbild. Aus einer Vielzahl von Ursachen führt Schock zu einer Mikrozirkulationsstörung und verminderter Sauerstoffversorgung von Organen.

Doch wie kann man verschiedene Schock-Ursachen unterscheiden und welche Tricks gibt es aus der Praxis?

Weiterlesen „Schock! Schockformen und Tipps aus der Praxis“

Sepsis in der Präklinik

Die Sepsis ist eine systemische Infektion und dazugehörige Inflammationsreaktion.
Die Mortalität ist hoch, besonders bei verzögerter Behandlung (Myokardinfarkt: <10% Mortalität; Sepsis: >20%!!).
Kausale Behandlung sind zeitkritische antiinfektive Therapie (z.b. Antibiotika) bzw. Fokussanierung. Mehr Infos zum klinischen Management der Sepsis gibts in Part II.
 .
 .

Weiterlesen „Sepsis in der Präklinik“

Schockiger Patient? -Push Dose Pressors!

„Der hat einen schlechten Druck!“
Ein Satz, der sowohl auf der Straße im Rettungsdienst, als auch in der Notaufnahme und auf Intensivstationen häufiger fällt. Aber was tun um den Blutdruck schnell zu stabilisieren? Ein mögliches Konzept: „Push Dose Pressors“ oder „Katecholamine aus der Hand“.

 

Einleitung – wo hat man Blutdruckprobleme?

  • Schock (Hämorrhagisch, Obstruktiv, Distributiv, Kardiogen)
  • aber auch iatrogen im Rahmen von Narkose/Intubation!
  • Cave: „PERI-ARREST Situation“

Weiterlesen „Schockiger Patient? -Push Dose Pressors!“

Anaphylaxie – richtig behandeln!

Die Anaphylaxie ist ein schwerer und lebensbedrohlicher Notfall – was kann und soll man tun? Was ist überhaupt eine Anaphylaxie?

Warum Adrenalin an erster Stelle der Therapie steht, welche Rolle Fenistil und die vielen anderen Medikamente spielen und was man im Worst Case – der Reanimation vielleicht noch machen könnte bespricht Philipp mit Martin.

Anaphylaxie – Definition:
Schwere, allergische Reaktion mit unterschiedlichem pathophysiologischen Ablauf
  • Hautreaktion (Urtikaria, Schwellung, Rötung) PLUS respiratorische Symptomatik
  • Zwei der folgenden Symptome: Respiratorische Beschwerden / Hypotension / GI-Symptomatik / Endorganschäden
  • Hypotension kurz (Minuten bis Stunden) nach Einnahme eines bekannten Allergens

Weiterlesen „Anaphylaxie – richtig behandeln!“