Ertrinkungsunfälle zur Urlaubszeit

Es ist Sommer, die Menschen wollen ins Wasser – doch nicht immer geht das gut! Philipp hat sich am Strand ein paar Gedanken zu Ertrinkungsunfällen gemacht – diese können sehr schnell sehr bedrohlich enden, aber laufen zum Glück oft auch glimpflich ab.

Im folgenden Beitrag soll es um die initiale Versorgung von Patienten nach Ertrinkungsunfall gehen und die Besonderheiten dieser Patienten benannt und erklärt werden.

Weiterlesen „Ertrinkungsunfälle zur Urlaubszeit“

Lungenembolie Teil 2

Die Lungenembolie – eine oft dramatische, manchmal aber auch ganz schön schwer zu diagnostizierende Erkrankung.
In Video 2 besprechen wir die Therapie inkl. Lyse und Reanimation. Außerdem: Wie geht man mit instabilen Patienten um? Welche Befunde sieht man im Echo? Und in einer kleiner „Nerd-Diskussion“: Wie mit Schwangeren umgehen? Bei laufender AK?

Die gesamten Shownotes gibt es in unserem ersten Post zum Thema Lungenembolie.

 

Lungenembolie: Erkennen und Einschätzen!

Die Lungenembolie – eine oft dramatische, manchmal aber auch ganz schön schwer zu diagnostizierende Erkrankung.
In Video 1 geht es um das Erkennen und das Einteilen der Lungenembolie. Wie und wann diagnostiziert man eine LAE? Welche Überwachung ist dann nötig?

Weiterlesen „Lungenembolie: Erkennen und Einschätzen!“

Invasive Beatmung im Notfall und bei Reanimation

Ein wilder Ritt durch die invasive Beatmung! Martin erklärt die wichtigsten Einstellungen und welche Werte bei Reanimation oder instabilen Patienten notwendig sind.

Was meint ihr? Wie sind eure Erfahrungen?

 

Indikation Beatmung:

Atemwegssicherung / Aspirationsgefahr / Apnoe / Respiratorische Insuffizienz / Schädel-Hirn Trauma / Polytrauma / (Schock) / etc.

Beatmungsformen:

VCV vs PCV

Einstellungen:

PCV: PEEP / Inspirationsdruck / f / I:E / fiO2
VCV: PEEP / VT / f / I:E / fiO2 / pmax

Reanimation:

AF 10/min;
VT 6-8ml/kg = 400-500ml
FiO2 100% (1,0)
Pmax max (meist 60-80mbar)
IE 1:2
PEEP: (0-) 5mbar

Postrea/Instabil:

AF 12-15/min (nach Kapno)
VT 6-8ml/kg (400-500ml)
FiO2 nach Zielsättigung 94-98%
Pmax: 30mbar
IE 1:2
PEEP 5-10 mbar

„Schnell und einfach“ PEEP 5, AF 15, VT 500

Quelle: Sacherer, F; Zoidl P; Fandler, M; Bößner-Weis T. Prähospitale Notfallbeatmung. Notfallmedizin Up2Date, Thieme 05 / 2017

Präoxygenierung in der Notfallmedizin

Präoxygenierung ist essentiell für ein sicheres Atemwegsmanagement. Tobi Becker von PINCast hat uns verschiedene Techniken vorgestellt und die verschiedenen Vor- und Nachteile erläutert – Dabei hat er insbesondere einen praktischen Blick und liefert tolle Hintergrundinformationen. Präoxygenierung heißt nicht nur Reservoirmaske auf und Los..

Weiterlesen „Präoxygenierung in der Notfallmedizin“

Die Notfallnarkose

Für die Narkose des Notfallpatienten gibt es viele und teilweise unübersichtliche Kochrezepte. Philipp möchte euch seine Notfallnarkose vorstellen. Einfach und (fast) universell anwendbar.

Vorraussetzungen:

  • Monitoring (EKG,RR mit kurzem Intervall, spO2, Kapnographie/-metrie)
  • 2 sichere venöse Zugänge
  • Airway-Equipment (siehe kommendes Video „Atemwegssicherung“)
  • Lagerung

Weiterlesen „Die Notfallnarkose“

Anaphylaxie – richtig behandeln!

Die Anaphylaxie ist ein schwerer und lebensbedrohlicher Notfall – was kann und soll man tun? Was ist überhaupt eine Anaphylaxie?

Warum Adrenalin an erster Stelle der Therapie steht, welche Rolle Fenistil und die vielen anderen Medikamente spielen und was man im Worst Case – der Reanimation vielleicht noch machen könnte bespricht Philipp mit Martin.

Anaphylaxie – Definition:
Schwere, allergische Reaktion mit unterschiedlichem pathophysiologischen Ablauf
  • Hautreaktion (Urtikaria, Schwellung, Rötung) PLUS respiratorische Symptomatik
  • Zwei der folgenden Symptome: Respiratorische Beschwerden / Hypotension / GI-Symptomatik / Endorganschäden
  • Hypotension kurz (Minuten bis Stunden) nach Einnahme eines bekannten Allergens

Weiterlesen „Anaphylaxie – richtig behandeln!“